Logo Axel Höptner
axel höptner
bilder und zeichnungen
gästebuch  |  impressum
copyright © 2017 axel höptner
zur startseite

biografie


1944
| geboren in oberschreiberhau / schlesien

1965 - 1969
| studienaufenthalte in england und frankreich

1967 - 1971
| studium an der werkkunstschule / fachhochschule wuppertal bei rudolf schoofs,   malerei und grafik

1973 - 1981
| atelier in düsseldorf

ab 1982
| atelier in köln

1982-2003
| lehrbeauftragter an der fachhochschule köln

1983
| jahresarbeitsstipendium vom kunstfonds e.v. bonn

ab 1991
| auch schriftsteller

1997
| dr. dormagen-guffanti-stipendium für bildende kunst

1998
| arbeitsstipendium für literatur des ministeriums für wissenschaft, forschung und   kultur des landes schleswig holstein im künstlerhaus cismar/grönitz

ab 2001
| als pianist jazz und freie improvisation

2003
| gastaufenthalt in der cité des arts, paris

2005
| künstlerhaus schloß plüschow, mecklenburg-vorpommern
| mitglied im bbk
| als pianist solo-konzerte und mit tritett jazz und freie improvisationen

2008
| arbeitsaufenthalt in der bluecoat gallery, liverpool

2009
| 1. Preis in einem Plakatwettbewerb in Köln

in öffentlichen und privaten sammlungen vertreten, wie z.b. kunstmuseum düsseldorf, kunst aus nrw, kornelimünster, deutsche bank frankfurt


weiter infos auch unter:

ausstellungsportal.net
kuenstlerverzeichnis-koeln.ausstellungsportal.net

[hoch]


   zurück